19. Juli 2020
  1. Sie befinden sich hier:
  2.  » 
  3. Aktuelles
  4.  » 
  5. Nachrufe
  6.  » 
  7. Nachrufe auf Personen des öffentlichen Lebens
  8.  » Russische Eiskunstläuferin Alexandrowskaja stirbt mit 20 Jahren

Russische Eiskunstläuferin Alexandrowskaja stirbt mit 20 Jahren

Vor drei Jahren wurde sie Jugend-Weltmeisterin. Nun gibt es Spekulationen, warum sie gestorben ist.
Jekaterina Alexandrowskaja 2016 mit ihrem Tanzpartner Harley Windsor. (Foto: Luu, 2016 Grand Prix of Figure Skating Final Ekaterina Alexandrovskaya Harley Windsor IMG 3135, CC BY-SA 4.0)
Das TRAUERPORTAL verabschiedet sich in dieser Rubrik von Menschen des öffentlichen Lebens. Gerne halten wir Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier anfordern.
Das TRAUERPORTAL verabschiedet sich in dieser Rubrik von Menschen des öffentlichen Lebens. Gerne halten wir Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier anfordern.
Das TRAUERPORTAL verabschiedet sich in dieser Rubrik von Menschen des öffentlichen Lebens. Gerne halten wir Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden. Hier anfordern.
D
ie ehemalige russische Eiskunstläuferin Jekaterina Alexandrowskaja, Jugend-Weltmeisterin von 2017, ist mit nur 20 Jahren gestorben. Die Sportwelt verliere eine unglaubliche Athletin, teilte das Australische Olympische Komitee am Sonntag mit. Für Australien war Alexandrowskaja zuletzt bei den Olympischen Spielen in Südkorea angetreten. Die Todesursache wurde nicht bekannt gegeben. Die russische Nachrichten-Agentur «TASS» schreibt von Suizid: Alexandrovskaya soll aus einem Fenster gestürzt und an den Folgen des Unfalls gestorben sein.

«Die ISU ist über die Nachricht geschockt», erklärte Jan Dijkema, Präsident des Weltverbandes, in einer Stellungnahme. «Sie war eine talentierte Paarläuferin und die Eiskunstlauf-Gemeinschaft wird sie vermissen.»

«Erinnerung daran, wie zerbrechlich das Leben ist»

Zusammen mit ihrem australischen Partner Harley Windsor war Alexandrowskaja 2017 in Taipeh Junioren-Weltmeisterin geworden. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang erreichte das Duo für Australien den 18. Platz. «Worte können nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle. Ich bin zutiefst am Boden zerstört und krank über den traurigen und plötzlichen Tod von Katia», schrieb Harley auf Instagram.

Die Nachricht vom Tod von Alexandrowskaja sei «zutiefst traurig», teilte das Nationale Olympische Komitee Australiens am Sonntag mit. Sie sei «eine lebendige und talentierte Person und eine unglaubliche Athletin» gewesen. «Das Leben seit den Winterspielen 2018 war für sie nicht einfach», meinte Ian Chesterman, Chef de Mission des australischen Teams in Pyeongchang. «Dies ist eine weitere rechtzeitige Erinnerung daran, wie zerbrechlich das Leben ist.»

Trauerportal.de (dpa)
In Memoriam
  1. Home
  2.  » 
  3. Aktuelles
  4.  » 
  5. Nachrufe
  6.  » 
  7. Nachrufe auf Personen des öffentlichen Lebens
  8.  » Russische Eiskunstläuferin Alexandrowskaja stirbt mit 20 Jahren

KONDOLENZBUCH

1 Kommentar

  1. Ingo Grohmann

    Tragisch, eine junge Frau, die das Leben noch vor sich haben sollte. Mein tiefstes Beileid ihrer Familie.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jekaterina Alexandrowskaja

* 1. Januar 2000 in Moskau (Russland)
* 17. Juli 2020 in Moskau (Russland)

20 Jahre

Neueste Nachrufe auf Menschen des öffentlichen Lebens
Trauer um Lee Teng-hui

Trauer um Lee Teng-hui

Der erste demokratisch gewählte Präsident der Republik China auf Taiwan starb im Alter von 97 Jahren.

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Zu seinen Meisterwerken gehören vielfach ausgezeichnete Klassiker wie «Fame» und «Midnight Express». Nun starb der Regisseur in Großbritannien.

Neueste Nachrufe auf Menschen des öffentlichen Lebens
Trauer um Lee Teng-hui

Trauer um Lee Teng-hui

Der erste demokratisch gewählte Präsident der Republik China auf Taiwan starb im Alter von 97 Jahren.

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Zu seinen Meisterwerken gehören vielfach ausgezeichnete Klassiker wie «Fame» und «Midnight Express». Nun starb der Regisseur in Großbritannien.

Neueste Nachrufe auf Menschen des öffentlichen Lebens
Trauer um Lee Teng-hui

Trauer um Lee Teng-hui

Der erste demokratisch gewählte Präsident der Republik China auf Taiwan starb im Alter von 97 Jahren.

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Alan Parker: Quereinsteiger in Hollywood

Zu seinen Meisterwerken gehören vielfach ausgezeichnete Klassiker wie «Fame» und «Midnight Express». Nun starb der Regisseur in Großbritannien.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Artikel

FOLGEN SIE UNS
Newsletter
Keine wichtigen News mehr verpassen!
Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden. Teilen Sie uns einfach Ihre E-Mail-Adresse mit. Ihre Daten geben wir nicht weiter. Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen.

Jeden Monat verlosen wir unter allen Newsletter-Lesern zehn Jahresabonnements unserer Wochenzeitung IN MEMORIAM.

Damit wir Ihnen nur Nachrichten schicken, die Sie wirklich interessieren:

Exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten

LESESTÜCKE, DIE NICHT NUR VOM TABUTHEMA TOD HANDELN, SONDERN VIEL ÜBER DAS LEBEN VERRATEN. AKTUELL:

«Vielleicht passiert nach dem Tod was ganz Tolles»: Hinter Model, Schauspielerin und Unternehmerin Fiona Erdmann liegen schwere Zeiten. Anfang 2016 starb ihre Mutter Luzi, eineinhalb Jahre später ihr damaliger Noch-Ehemann und Vertrauter Mohamed. Ein Interview über Trauer, innere Stärke und einen geglückten Neuanfang.

Außerdem

Der ehemalige «Spiegel»-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer beschreibt, wie dramatisch das Coronavirus New York verändert hat.

Auch im traditionsbewussten Japan haben sich die Zeiten geändert: Während die Totenwache mit Gebeten früher die ganze Nacht dauerte, sind heute die Hinterbliebenen nicht mehr so ausdauernd und so wird die Zeremonie meist verkürzt. Und natürlich kommt auch Technik ins Spiel.

FOLGEN SIE UNS

Newsletter

Keine wichtigen News mehr verpassen!

Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden. Jetzt Newsletter bestellen.

Exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten

LESESTÜCKE, DIE NICHT NUR VOM TABUTHEMA TOD HANDELN, SONDERN VIEL ÜBER DAS LEBEN VERRATEN. AKTUELL:

«Vielleicht passiert nach dem Tod was ganz Tolles»: Hinter Model, Schauspielerin und Unternehmerin Fiona Erdmann liegen schwere Zeiten. Anfang 2016 starb ihre Mutter Luzi, eineinhalb Jahre später ihr damaliger Noch-Ehemann und Vertrauter Mohamed. Ein Interview über Trauer, innere Stärke und einen geglückten Neuanfang.

Außerdem

Der ehemalige «Spiegel»-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer beschreibt, wie dramatisch das Coronavirus New York verändert hat.

Auch im traditionsbewussten Japan haben sich die Zeiten geändert: Während die Totenwache mit Gebeten früher die ganze Nacht dauerte, sind heute die Hinterbliebenen nicht mehr so ausdauernd und so wird die Zeremonie meist verkürzt. Und natürlich kommt auch Technik ins Spiel.

FOLGEN SIE UNS

Newsletter

Keine wichtigen News mehr verpassen!

Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden. Jetzt Newsletter bestellen.

Exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten

LESESTÜCKE, DIE NICHT NUR VOM TABUTHEMA TOD HANDELN, SONDERN VIEL ÜBER DAS LEBEN VERRATEN. AKTUELL:

«Vielleicht passiert nach dem Tod was ganz Tolles»: Hinter Model, Schauspielerin und Unternehmerin Fiona Erdmann liegen schwere Zeiten. Anfang 2016 starb ihre Mutter Luzi, eineinhalb Jahre später ihr damaliger Noch-Ehemann und Vertrauter Mohamed. Ein Interview über Trauer, innere Stärke und einen geglückten Neuanfang.

Außerdem

Der ehemalige «Spiegel»-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer beschreibt, wie dramatisch das Coronavirus New York verändert hat.

Auch im traditionsbewussten Japan haben sich die Zeiten geändert: Während die Totenwache mit Gebeten früher die ganze Nacht dauerte, sind heute die Hinterbliebenen nicht mehr so ausdauernd und so wird die Zeremonie meist verkürzt. Und natürlich kommt auch Technik ins Spiel.

Jetzt Newsletter anfordern!

Unser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden! Datenschutzerklärung

Vielen Dank! Bitte schauen Sie jetzt in Ihren E-Mails nach, um die Anmeldung abzuschließen.